Angebote zu "Flächenmanagements" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Flächenmanagement in der Immobilienwirtschaft
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kenntnis der Bedeutung und korrekten Ausweisung von Flächen sind für das Facility Management einer Immobilie von großer Bedeutung. Dieses Buch führt in die Thematik des Flächenmanagements ein und gibt Aufschluss über richtige Ausweisung von Flächen in der Praxis. Für die wirtschaftliche Betrachtung einer Immobilie sind diese Angaben eine entscheidende Grundlage. Sie dienen zur Aufstellung des Raumprogramms, zur Kalkulation von Baukosten sowie zur Ermittlung der Einnahmen und Bewirtschaftungskosten. Flächenstandards, -flexibilität und -effizienz sind nicht nur in der gewerblichen Immobilienwirtschaft von Bedeutung. Das Benchmarking zur Bewertung von Flächen und Flächenkosten, die interne Leistungsverrechnung und die IT-Unterstützung für ein funktionierendes Flächenmanagement sind weitere wichtige Aspekte, die in diesem Buch behandelt werden.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Flächenoptimierungs-Maßnahmen bei Büroimmobilien
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit Flächenmanagement in Non-Prop erty-Companies, insb. Flächenmanagement und -optimierung von Unterneh mens immobilien mit Büronutzung. Nach der Einordnung des Themas in den Immobilienlebenszyklus und das Tätigkeitsgebiet des Corporate Real Estate Managements erfolgt ein Abriss über die Rahmenbedingungen des Marktes für Büroimmobilien. Nach einer ausführlichen Definition der Instrumente des Flächenmanagements wird am Beispiel eines Büroobjekts der Ablauf einer Flächenoptimierung praktisch umgesetzt und dargestellt. Anschließend wird der Erfolg der Maßnahme sowie deren Wirtschaftlichkeit aus Nutzer- und Konzernsicht untersucht. Die empirische Untersuchung "Flächenmanagement in deutschen Non-Property-Companies" zeigt die Aktualität und Notwendig keit von Flächenoptimierungsmaßnahmen in deutschen Büros. Das Buch richtet sich an Projektentwickler und Facility Manager, die Flächenoptimie rungs maßnahmen planen oder grundlegende Informationen zu Flächen management suchen.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Flächenmanagement durch Raumordnung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eines der wichtigsten Güter der Welt ist der Boden, den wir alle zum Leben brauchen. Er ist nicht nur Ackerfläche, sondern auch Siedlungs- und Erholungsfläche. Da er ein nicht erneuerbares Gut ist, muss er bewahrt und geschützt werden. Brauchbare Ackerflächen werden bebaut oder überflutet, Flächen trocknen aus zur Wüste, riesige Einkaufszentren werden auf die grüne Wiese gesetzt u.ä. Das sind zum Teil globale Probleme und somit durch eine Kommune, eine Region oder ein einzelnes Land kaum zu lösen. Aber auch im kleinen Rahmen kann und muss etwas für den Boden und die Fläche getan werden, um den eigenen Lebensraum zu erhalten und dieser weltweiten Entwicklung etwas entgegen zu wirken. Der Begriff des Flächenmanagements ist dabei ein noch relativ junger Begriff. Diese vertiefende Arbeit soll Möglichkeiten aufzeigen, wie ein Flächenmanagement durch Raumordnung in dieses schon vorhandene System der Raumordnung und Landesplanung eingebunden werden kann, welche Instrumente dafür benötigt werden und durch welche Institutionen es am besten ausgeführt werden kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Flächenmanagement im Großen Walsertal
55,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Thema "kommunales Flächenmanagement". Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei nicht auf dem ressourcenschonenden Flächenmanagement, sondern vielmehr auf der proaktiven Flächenbereitstellung für Wohnen und Arbeiten respektive einer fördernden Gemeindeentwicklung. Als Grundlage für ein proaktives Flächenmanagement im Großen Walsertal soll ein kommunaler Masterplan, was einer Gemeindeentwicklungsstrategie entspricht, für die Region Großes Walsertal erarbeitet werden. Im ersten Abschnitt werden die Ausgangssituation und vorhandene Probleme dargestellt sowie Grundbegriffe zum Thema Flächenmanagement definiert. Der Handlungsort - das Große Walsertal - wird vorgestellt. Die praktische Umsetzung des Flächenmanagements und die empirischen Untersuchungen werden im zweiten Teil ausgearbeitet. Verschiedene beeinflussende Faktoren werden dabei aufgelistet. Den Abschluss bilden eine Zusammenfassung aller Ergebnisse sowie das Aufzeigen der Chancen, die in der Installierung einer kommunalen Flächenmanagement-Strategie für das Große Walsertal liegen würden.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Flächenmanagement in der Immobilienwirtschaft
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kenntnis der Bedeutung und korrekten Ausweisung von Flächen sind für das Facility Management einer Immobilie von großer Bedeutung. Dieses Buch führt in die Thematik des Flächenmanagements ein und gibt Aufschluss über richtige Ausweisung von Flächen in der Praxis. Für die wirtschaftliche Betrachtung einer Immobilie sind diese Angaben eine entscheidende Grundlage. Sie dienen zur Aufstellung des Raumprogramms, zur Kalkulation von Baukosten sowie zur Ermittlung der Einnahmen und Bewirtschaftungskosten. Flächenstandards, -flexibilität und -effizienz sind nicht nur in der gewerblichen Immobilienwirtschaft von Bedeutung. Das Benchmarking zur Bewertung von Flächen und Flächenkosten, die interne Leistungsverrechnung und die IT-Unterstützung für ein funktionierendes Flächenmanagement sind weitere wichtige Aspekte, die in diesem Buch behandelt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Flächenmanagement in der Immobilienwirtschaft
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ob internationale Konzerne oder kleine Hausverwaltungen – kaum ein Unternehmen ist in der Lage, die Flächen des Immobilienbestandes umfassend und regelgerecht auszuweisen. Dabei ist die Fläche die Basis aller immobilienwirtschaftlichen Vorgänge, von der Aufstellung des Raumprogramms über die Baukosten und die Vermietung bis hin zum Verkauf oder Abriss. Während sich diverse Publikationen Teilaspekten des Flächenmanagements widmen, wie z. B. der DIN 277 oder der MFG, existiert bis heute keine umfassende Veröffentlichung, in der die verschiedenen Flächenermittlungsarten erläutert und darüber hinaus auch die Themen Flächeneffizienz/-flexibilität, Flächenkosten, Benchmarking und IT-Unterstützung dargestellt sind. Die grosse Bandbreite der mit dem Flächenmanagement verbundenen Aufgaben wurde bereits im Sommer 2016 zusammen mit Michael Marchionini und Günter Neumann durch die Veröffentlichung der GEFMA 130 'Flächenmanagement Grundlagen' dargestellt. Das nun vorliegende Standardwerk möchte die Leser für die Komplexität des Flächenmanagements sensibilisieren und durch detaillierte Erläuterungen – insbesondere auch in Form von Grafiken – in Praxis und Studium unterstützen. Der Inhalt Ziele, Zielgruppen - Baunutzungsverordnung - DIN 277-1 - Wohnflächenverordnung - Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum (MFG) - Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für Wohnraum (MF/W) - IPMS: Bürogebäude - DIN EN 15221-6 - Schnittstellen DIN 277 und DIN 276: Ein Exkurs - Flächenkosten - Begründeter Flächenbedarf vs. verfügbares Flächenangebot - Flächeneffizienz – Benchmarking - IT-Unterstützung des Flächenmanagements Die Zielgruppen Praktiker und Studierende der Fachgebiete Immobilienwirtschaft, Facility Management, Architektur und Bauingenieurwesen  Die Autoren Prof. Dr.-Ing. Regina Zeitner, HTW Berlin, CC PMRE Dipl.-Math. Michael Marchionini, ReCoTech GmbH MSc. Günter Neumann, CREIS Real Estate Solutions M.A. (Architektur) Heike Irmscher

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Prozessoptimierung im Facility Management. Das ...
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen (Immobilienwirtschaft - und management), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit zeigt die Potentiale der Prozessoptimierung im Bereich des Facility Managements am Beispiel des Flächenmanagements auf. In diesem Zusammenhang werden die Möglichkeiten der Prozessoptimierung und -modellierung vorgestellt und der normative Rahmen des Flächenmanagements aufgezeigt.Der Flächenbedarf richtet sich nach der jeweiligen Leistungsbandbreite eines Unternehmens. Das Hauptaugenmerk des Flächenmanagements liegt darin, die Nutzung und Verwaltung einer Fläche oder des Flächenbestands bestmöglich zu gestalten und damit eine effiziente Performance der Infrastruktur in den Neubau- bzw. Bestandsimmobilien zu generieren. Demnach fungiert das Flächenmanagement als Basis und Schnittstelle für zahlreiche Dienstleistungssegmente im Facility Management. In der Praxis kann die Konzeption bzw. die anschliessende Realisierung neuer Flächenansprüche aufgrund der baulichen Bedingungen des jeweiligen Immobilienbestands zur grossen Herausforderung werden.Zielsetzung der vorliegenden Bachelorarbeit ist es daher, eine Empfehlung einer strategischen Herangehensweise für die Prozessoptimierung im Flächenmanagement zu entwickeln und damit ein Nachschlagewerk für Unternehmen und Berufseinsteiger in diesem Bereich zu bieten. Die Immobilienwirtschaft erweist sich mit zunehmenden Jahren als komplexer Teil eines Managementsystems. Als eine der jüngsten Wirtschafts- und Wissenschaftsgebiete Deutschlands, durchläuft sie zahlreiche Veränderungsprozesse des Immobilienmarktes. Im Kontext des Facility Managements ist hierbei ein deutlicher Trend hin zur Generaldienstleistung zu verzeichnen. Mit anderen Worten beauftragen Unternehmen, deren Kerngeschäftsfeld nicht das Immobiliengeschäft ist, einen Generalisten, der die gesamte Facility Management Dienstleistung für den jeweiligen Auftraggeber übernimmt. Die stetig wachsenden Kosten für die Nutzung und die Bewirtschaftung von Immobilien bestimmen hierbei die Performance eines Unternehmens. Dem zu Folge rückt das steigende Interesse von Unternehmen an ein durchschaubares Berichtswesen und ein umfassendes Risikomanagement immer mehr in den Vordergrund. Durch effektive Geschäftssteuerung der internen Prozessabläufe verfolgen die Unternehmen das Ziel, sowohl Kosten und potentielle Risiken zu minimieren, als auch eine Qualitätssteigerung zu generieren. Einen grossen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels liefert bereits die Prozessoptimierung im Rahmen des Flächenmanagements.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Flächenmanagement in der Immobilienwirtschaft
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob internationale Konzerne oder kleine Hausverwaltungen – kaum ein Unternehmen ist in der Lage, die Flächen des Immobilienbestandes umfassend und regelgerecht auszuweisen. Dabei ist die Fläche die Basis aller immobilienwirtschaftlichen Vorgänge, von der Aufstellung des Raumprogramms über die Baukosten und die Vermietung bis hin zum Verkauf oder Abriss. Während sich diverse Publikationen Teilaspekten des Flächenmanagements widmen, wie z. B. der DIN 277 oder der MFG, existiert bis heute keine umfassende Veröffentlichung, in der die verschiedenen Flächenermittlungsarten erläutert und darüber hinaus auch die Themen Flächeneffizienz/-flexibilität, Flächenkosten, Benchmarking und IT-Unterstützung dargestellt sind. Die große Bandbreite der mit dem Flächenmanagement verbundenen Aufgaben wurde bereits im Sommer 2016 zusammen mit Michael Marchionini und Günter Neumann durch die Veröffentlichung der GEFMA 130 'Flächenmanagement Grundlagen' dargestellt. Das nun vorliegende Standardwerk möchte die Leser für die Komplexität des Flächenmanagements sensibilisieren und durch detaillierte Erläuterungen – insbesondere auch in Form von Grafiken – in Praxis und Studium unterstützen. Der Inhalt Ziele, Zielgruppen - Baunutzungsverordnung - DIN 277-1 - Wohnflächenverordnung - Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum (MFG) - Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für Wohnraum (MF/W) - IPMS: Bürogebäude - DIN EN 15221-6 - Schnittstellen DIN 277 und DIN 276: Ein Exkurs - Flächenkosten - Begründeter Flächenbedarf vs. verfügbares Flächenangebot - Flächeneffizienz – Benchmarking - IT-Unterstützung des Flächenmanagements Die Zielgruppen Praktiker und Studierende der Fachgebiete Immobilienwirtschaft, Facility Management, Architektur und Bauingenieurwesen  Die Autoren Prof. Dr.-Ing. Regina Zeitner, HTW Berlin, CC PMRE Dipl.-Math. Michael Marchionini, ReCoTech GmbH MSc. Günter Neumann, CREIS Real Estate Solutions M.A. (Architektur) Heike Irmscher

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Prozessoptimierung im Facility Management. Das ...
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen (Immobilienwirtschaft - und management), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit zeigt die Potentiale der Prozessoptimierung im Bereich des Facility Managements am Beispiel des Flächenmanagements auf. In diesem Zusammenhang werden die Möglichkeiten der Prozessoptimierung und -modellierung vorgestellt und der normative Rahmen des Flächenmanagements aufgezeigt.Der Flächenbedarf richtet sich nach der jeweiligen Leistungsbandbreite eines Unternehmens. Das Hauptaugenmerk des Flächenmanagements liegt darin, die Nutzung und Verwaltung einer Fläche oder des Flächenbestands bestmöglich zu gestalten und damit eine effiziente Performance der Infrastruktur in den Neubau- bzw. Bestandsimmobilien zu generieren. Demnach fungiert das Flächenmanagement als Basis und Schnittstelle für zahlreiche Dienstleistungssegmente im Facility Management. In der Praxis kann die Konzeption bzw. die anschließende Realisierung neuer Flächenansprüche aufgrund der baulichen Bedingungen des jeweiligen Immobilienbestands zur großen Herausforderung werden.Zielsetzung der vorliegenden Bachelorarbeit ist es daher, eine Empfehlung einer strategischen Herangehensweise für die Prozessoptimierung im Flächenmanagement zu entwickeln und damit ein Nachschlagewerk für Unternehmen und Berufseinsteiger in diesem Bereich zu bieten. Die Immobilienwirtschaft erweist sich mit zunehmenden Jahren als komplexer Teil eines Managementsystems. Als eine der jüngsten Wirtschafts- und Wissenschaftsgebiete Deutschlands, durchläuft sie zahlreiche Veränderungsprozesse des Immobilienmarktes. Im Kontext des Facility Managements ist hierbei ein deutlicher Trend hin zur Generaldienstleistung zu verzeichnen. Mit anderen Worten beauftragen Unternehmen, deren Kerngeschäftsfeld nicht das Immobiliengeschäft ist, einen Generalisten, der die gesamte Facility Management Dienstleistung für den jeweiligen Auftraggeber übernimmt. Die stetig wachsenden Kosten für die Nutzung und die Bewirtschaftung von Immobilien bestimmen hierbei die Performance eines Unternehmens. Dem zu Folge rückt das steigende Interesse von Unternehmen an ein durchschaubares Berichtswesen und ein umfassendes Risikomanagement immer mehr in den Vordergrund. Durch effektive Geschäftssteuerung der internen Prozessabläufe verfolgen die Unternehmen das Ziel, sowohl Kosten und potentielle Risiken zu minimieren, als auch eine Qualitätssteigerung zu generieren. Einen großen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels liefert bereits die Prozessoptimierung im Rahmen des Flächenmanagements.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot